Unternehmens­strategie & Geschäfts­modell

Die Gesell­schaft strebt an, für ihre Anleger nach­haltige Werte zu schaffen, indem sie ein markt­fähiges Raum­angebot mit möglichst geringer Umwelt­belastung kombiniert. Mit einem inter­disziplinären Team und einem integralen Asset-Management-Ansatz sollen nach­haltige Erfolge erzielt werden.

Ein auf die Nach­frage ausgerichtetes Wohn­port­folio zeichnet sich durch eine an­haltend robuste Nach­frage, eine weitgehende Konjunktur­resistenz und folglich durch nach­haltige Miet­­einnahmen aus. Stetige Ertrags­ströme sind eine der wichtigsten Voraus­setzungen für eine hohe Konti­nuität der Aus­schüt­tungen an die Aktionäre.

Mit einem dezidierten Fokus auf Wohn­immobi­lien in der Deutschschweiz verfügt die Gesell­schaft unter allen an der SIX Swiss Exchange kotierten Immobilen-Aktien­gesell­schaften über ein Allein­stellungs­merkmal. Im Geschäfts­jahr 2020 wurden 98% des Netto-Ist-Miet­ertrags von insgesamt CHF 33.5 Mio. aus Wohn­nutzung erzielt.

Innerhalb des Nutzungs­segments Wohnen hat sich die Fundamenta Real Estate auf Objekte spezialisiert, für die seit vielen Jahren eine robuste und tendenziell steigende Nach­frage besteht. Aufgrund der statistischen Daten, die für die bestehende und künftige Nach­frage nach Wohn­raum relevant sein dürften, und angesichts der gesell­schaftlichen Trends ist das Portfolio der Fundamenta Real Estate ausgesprochen marktnah und nach­frage­orientiert strukturiert. Rund 89% der Miet­wohnungen im Portfolio der Gesell­schaft haben eine Netto­miete von weniger als CHF 2 000. Damit wider­spiegelt das Port­folio die grosse Nach­frage nach Miet­wohnungen im Mittel­preis­segment.

Das Port­folio der Fundamenta Real Estate ist über die ganze Deutschschweiz diversifiziert. Neben einer breiten geografischen Streu­ung achtet die Gesell­schaft auch auf eine aus­ge­wogene Gewichtung der Objekt­grössen bzw. der Anlage­volumen je Lie­gen­schaft. Ende 2020 verteilte sich das Bestands­­portfolio auf 62 Liegen­schaften mit einem Markt­wert von CHF 948 Mio.

Der Ver­waltungs­rat der Fundamenta Real Estate nimmt als Gesamt­organ die oberste Führung und Über­wachung wahr. Der Delegierte des Verwaltungs­rats verant­wortet die operative Geschäfts­führung, wobei der Verwaltungs­rat alle Entscheide kollektiv fällt.

Im Interesse einer effizienten und schlanken Organisations­struktur hat die Fundamenta Real Estate das Asset-Management und weitere mit dem Management der Immobilien­anlagen verbundenen Aufgaben der Fundamenta Group (Schweiz) AG übertragen. Die Zusammen­arbeit ist durch eine Asset-Management-Vereinbarung zwischen den beiden Gesell­schaften geregelt. Die Fundamenta Group (Schweiz) AG bietet mit rund 40 Spezialisten massgeschneiderte Dienst­leistungen und Lösungen an, um lang­fristige Werte zu schaffen.

Die Funda­menta Group steht für Finanz-, Immobilien- und Vertriebs­kompetenz und bietet als Asset- und Investment-Manager ein breites Spektrum von Dienst­leistungen an. Über einen ganz­heitlichen Besteller­ und Manage­ment­ansatz wird Fach­kom­petenz gezielt eingesetzt, um lang­fristige Werte zu kreieren: von der Beschaffung über die Objekt- und Port­folio­bewirt­schaftung bis hin zur Immobi­lien­­ent­wicklung.